Google+ Content Marketing: Behalten Sie einen langen Atem! - News - FEINHEIT AG – Online Marketing & Social Media Marketing Agentur

News

Content Marketing: Behalten Sie einen langen Atem!

Sie lesen überall «Content Marketing», und wundern sich, ob Sie das jetzt in Ihrer Organisation auch einzusetzen brauchen? Kommt darauf an, ob Sie Ihre Kunden meist ohne Umschweife fragen, ob diese Ihr Produkt kaufen wollen.

Verkaufsorientierte Branchen fokussieren sich darauf, wie Interessierte sich am einfachsten in Käufer umwandeln lassen. Wichtig ist, dass die verschiedenen Absatzkanäle aufeinander abgestimmt sind und das Interesse der Besucher unabhängig vom gewählten Point of Contact zu einem konkreten Bedürfnis am Produkt oder der Dienstleistung überführt wird.

Kann man aber nicht direkt auf der Website auf «Jetzt kaufen» klicken, kommt dem inhaltsbasierten Marketing eine bedeutendere Rolle zu. Content Marketing ist total auf den Kundennutzen fokussiert. Der Kunde ist sich auch gewöhnt, unterhaltende Formate vorgesetzt zu kriegen, und wehe etwas langweilt ihn in kürzester Zeit - dann reichen schon einige wenige Sekunden von nicht packender Snapchat-Werbung, dass er unvermittelt abspringt.

Für das Branding und so durch diese Hintertür auch für den Verkauf sind diese kundenrelevanten Inhalte das A und O. Am FEINTalk vom 16. September sind wir darauf eingegangen.

Meiden Sie die Peaks

Virale Kampagnen machen sich extrem gut für das Ego, vielleicht gewinnen Sie dadurch auch einen Branchenpreis - nur: nach einer bombastischen Kreativaktion fallen die Aufmerksamkeitswerte für Ihre Marke wieder aufs durchschnittliche Normalmass runter. Als Beispiel nehmen wir z.B. die tanzenden Evian Babies. Ob das zu einer anhaltenden Aufmerksamkeit innerhalb der Zielgruppe führte, ist stark zu bezweifeln. Eher fällt sie steil – bis sie wieder mit der nächsten Mega-Kampagne in die Höhe gepeitscht wird.

Strecken Sie die Aufmerksamkeit Ihres Publikums richtig in die Läääänge. Strecken Sie die Aufmerksamkeit Ihres Publikums richtig in die Läääänge.

Am FEINTalk verwies der Online Marketing-Kenner Moritz Gerber auf ein erwünschteres Resultat: Stimulieren wir als Absender unsere Zuhörerschaft regelmässig mit relevanten Botschaften, kann die Aufmerksamkeitskurve zeitlich gestreckt werden. Ihr Publikum wird jetzt nicht gerade super-high von Ihren Inhalten, dafür bleiben Sie authentisch und können längerfristig Vertrauen aufbauen.

Serielle Inhalte gewinnen die Herzen

Was braucht es also für einen langen Atem? Der Rohstoff «Content» sollte Ihnen am nächsten am Herz liegen. Die Content-Produktion ist das Eine, doch da dafür der Aufwand so gross ist, sollten Sie das Beste daraus herausholen. Vertreiben Sie Ihre Inhalte in serieller Form, so bleibt Ihre Marke länger in Erinnerung. Die Zuhörer werden sich an einen bestimmten Rhythmus gewöhnen, Ihr Verhalten wird dadurch vorhersehbarer, Ihre Organisation, oder besser gesagt, was Ihnen wichtig erscheint, wird für den Interessenten ersichtlicher.

Raphaëlle Wettstein von Harley-Davidson Schweiz zeigte am FEINTalk einige Beispiele für seriellen Facebook-Content auf:

  • Nutzen Sie regelmässig Fotoalben auf Facebook
  • Arbeiten Sie mit Content, der regelmässig an einem bestimmten Tag erscheint, unten z.B. der #SwissHarleyWomensDay
  • Aufbau einer Serie von 90-sekündigen Videoclips zum gleichen Thema, z.B. Filme, in denen Harley-Davidsons gefahren werden (Reihe «Harley at the movies»).
Fährt wöchentlich einmal vor, der Swiss Harley Women's Day Fährt wöchentlich einmal vor, der Swiss Harley Women's Day

Am besten Sie gewöhnen sich ans Content Marketing

Vermeiden Sie mit seriellen Inhalten also den Aufmerksamkeits-Kater. An der kürzlich zu Ende gegangenen Digitalmarketing-Konferenz dmexco betonte der Branchenvertreter Dee Salomon, dass man sich von der Kampagnenmentalität verabschieden sollte, die das gesamte Marketing nur auf den Launch-Termin eines Produkts ausrichtet. «Content Marketing ist ein Always-on-Projekt, das einen langen Atem erfordert», so der Business Developer Mark Addis. Am besten gewöhnen Sie sich schon jetzt ans Content Marketing.


Moritz Gerber und Raphaëlle Wettstein plädierten am FEINTalk für serielle Inhalte Moritz Gerber und Raphaëlle Wettstein plädierten am FEINTalk für serielle Inhalte

Weitere Informationen zum FEINTalk 16.09.2015: Wie ich Online Marketing clever in den Kommunikationsmix integriere
Slides, Videoaufnahme (Periscope), Fotos

blog comments powered by Disqus