© Feinheit

«Alle Teenager sind Superheld:innen!» Besuch auf der Swissdidac

Am vergangenen Dienstag waren wir zu Besuch an der grössten Bildungsmesse der Schweiz, der Swissdidac & Worlddidac Bern. In unserem Referat über Gamification im Lernumfeld, erklärten wir am Beispiel der E-Learning-Plattform Finance Mission World, wie Teenager zu lernenden Superheld:innen werden. Als Verantwortliche für die Projektleitung und technische Umsetzung begleiten wir von Feinheit die Plattform seit mehreren Jahren.

Das Messegelände der Swissdidac & Worlddidac Bern
Swissdidac & Worlddidac Bern
© Feinheit

Die Bildungsmesse Swissdidac & Worlddidac ist ein wichtiger Branchentreffpunkt der Schweiz rund um bildungsrelevante Themen und Angebote für die Schule der Zukunft. Auf dem Weg durch das Messegelände in Bern gibt es einen spannenden Mix von Ausstellenden zu sehen: Neben zahlreichen Büchern und Schreibutensilien stossen wir auf kleine Roboter, die beispielsweise für den Physikunterricht angeboten werden. Ein paar Meter weiter sind massive Holzbänke um eine künstliche Feuerstelle angeordnet, darüber spannt ein riesiges Segeltuch als Dach. «Ist deine Schule bereit für den Wald?» fragt ein Slogan.

Das digitale Zeitalter trifft auch hier auf eine gewisse «Back to nature»-Bewegung. Software- und Hardwarelösungen für Schulen finden hier ebenso Sichtbarkeit wie Natur- und Sportangebote. Allgegenwärtig sind jedoch Bücher, Bücher und nochmal Bücher.

Spielerisches Lernen mit Finance Mission World

Auf der Hauptbühne beginnt unser Referat zum Thema Gamification im Lernumfeld. Zunächst stellt unsere Kundin Ursula Leutwiler, Expertin für Digitalisierung im Schulkontext, den Verein FinanceMission vor. Der Verein will Jugendliche für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Geld sensibilisieren und deren Finanzkompetenz nachhaltig fördern.

Aber wie kann so ein «trockenes» Thema an junge Menschen herangetragen werden? «Durch Spielen!» lautet die Antwort darauf von Jeremy Spillmann, dem Game-Designer unserer Schwesterfirma Blindflug Studios. «Wir glauben, dass jeder Mensch spielerisch am besten lernt».

So ist damals die Idee für die E-Learning-Plattform Finance Mission World entstanden, deren Gesamtprojektleitung und technische Umsetzung bei Feinheit liegt.

Teenager werden zu Superheld:innen

Jeremy erklärt, wie die Lernplattform funktioniert: «Alle Teenager in der Finance Mission World sind Superhelden – sie sind Helden des Alltags und lernen den Umgang mit Geld auf spielerische Weise.»

In der virtuellen Stadt können die Spielerinnen und Spieler eine Figur wählen, mit der sie verschiedene Distrikte und Finanzthemen erkunden können. In jedem Distrikt gibt es Geschichten zu entdecken und Aufgaben zu lösen. Die Kombination aus Storytelling, Gamification-Elementen und einem Belohnungssystem ist für die Nutzer:innen sehr abwechslungsreich und motivierend. Die Lehrpersonen können den Lernfortschritt ihrer Schülerinnen und Schüler jederzeit einsehen und begleiten.

Ein Blick in die virtuelle Lernumgebung
Ein Blick in die virtuelle Lernumgebung
© Feinheit
Die Helden in der Finance Mission World
Die Helden in der Finance Mission World
© Feinheit
Besuch am Stand von Finance Mission World
© Feinheit

Interdisziplinäre Zusammenarbeit als Erfolgsmodell

Für unsere Kommunikations- und User Experience-Expertin Sophie Fauser lässt sich der Erfolg von Finance Mission World insbesondere auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit zurückführen: Lehrpersonen, Schülerinnen, Fachdidaktiker, Ökonominnen, technische Entwickler, Gaming- und Design-Expertinnen haben das Projekt gemeinsam realisiert. Da die Plattform modular und erweiterbar aufgebaut ist, lässt sie sich jederzeit anpassen und mit neuen Aufgaben und Ideen ergänzen.

Ursula Leutwiler gibt zum Schluss noch einen Einblick in die Nutzungszahlen: Über 18’000 Schülerinnen und Schüler nutzen die Lernplattform und sind begeistert. Schliesslich dürfen sie in dieser Welt Superhelden sein und dabei noch lernen.


Feinheit macht für die E-Learning-Plattform Finance Mission World die Gesamtprojektleitung, technische Umsetzung (Backend und Frontend), das Lehrer:innen-Dashboard und zahlreiche interaktive Aufgaben (Konzept, Design und Umsetzung).