Google+ News - News - FEINHEIT GmbH – Online Marketing & Social Media Marketing Agentur
Erich Schwarz, 03.09.14, Kultur, Feinheit

Brands unplugged – wie Unternehmen heute Street-Credibility erzielen

Rolando Baron Rolando Baron, © Erich Schwarz

FEINTalk am Mittwoch 24.9. um 17:30 in der FEINHEIT Küche. Sie erfahren dort, wie sich Unternehmen der Sehnsucht nach Authentizität stellen müssen. Die Unternehmen werden zu Powermarken, wenn sie zum einen für eine klare Ideenwelt stehen, und diese zum anderen gegen innen auch glaubwürdig leben. Rolando Baron begleitet Sie durch den Event.

Erich Schwarz, 03.09.14, Social Media

Social Media Recruiting: Wir haben’s ausgetestet

Recruiting-Kanäle (US-Studie 2014, n=2135) Recruiting-Kanäle (US-Studie 2014, n=2135) , © Jobvite

Soll man Mitarbeitende via Social Media rekrutieren? Nicht ausschliesslich, aber Facebook & Co. haben in der HR-Arena durchaus ihre Vorteile. FEINHEIT hat mit einer eigenen Kampagne Erfahrungen gesammelt.

Stephan Germann, 13.08.14, Technik

So schreiben Sie einen Newsletter, den die Leute öffnen

Ein Newsletter, der einschlägt wie eine Bombe Ein Newsletter, der einschlägt wie eine Bombe, © Hergé (Le Sceptre d'Ottokar)

Ich erkläre Ihnen hier die Grundregeln für das Verfassen eines Newsletters. Wenn Sie bis zum Ende durchhalten, haben Sie das Rüstzeug, einen Newsletter zu schreiben, der geöffnet, gelesen und auf dessen Links geklickt wird.

Stephan Germann, 06.08.14, Technik

Ein Newsletter wie eine Rakete – Die Checkliste

Kurz vor dem Start: Jetzt heisst es die Rakete zünden Kurz vor dem Start: Jetzt heisst es die Rakete zünden, © Hergé (Tintin – Objective Lune)

Einen Newsletter verschicken ist ein wenig wie eine Rakete zünden. Aber keine Angst, ich begleite Sie mit einer Checkliste durch den Countdown.

Erich Schwarz, 16.07.14, Feinheit, Technik

Mobile Games erreichen Jüngere und vermitteln Vielzahl von Botschaften

Born to Run – eines der besprochenen Games am Anlass Born to Run – eines der besprochenen Games am Anlass, © Philomena Schwab, Blindflug Studios

Informationen aus erster Hand an der Molkenstrasse: Kommunikationsexperten, Konzepter und Berater haben am Diskussionsanlass vom 10. Juli mitbekommen, welche Erfahrungen die Fachverbände Fussverkehr Schweiz und Antidoping Schweiz mit massgeschneiderten Mobile Games gemacht hatten. Ein Rückblick aus verschiedenen Quellen.

Die Fotos vom Gamespodium bei FEINHEIT am 10. Juli 2014 finden Sie hier.

Erich Schwarz, 08.07.14, Social Media, Kultur, Politik

Facebook liebt uns mehr, wenn wir Emotionen zeigen

Fotos sehen, Fotos posten – eine Selbstverstärkung, hier am Stand von Harley-Davidson an der Swiss Moto Fotos sehen, Fotos posten – eine Selbstverstärkung, hier am Stand von Harley-Davidson an der Swiss Moto

Letzten Monat zeigte Facebook in Studienresultaten, dass die Zusammensetzung von eher positiven oder negativen Nachrichten im Newsfeed des Nutzers sich direkt auf dessen Sichtweise und damit auf dessen Postings überträgt.

Erich Schwarz, 02.07.14, Social Media, Technik, Politik

Wie Facebook mit unseren Gefühlen spielt

Facebook Newsfeed Facebook Newsfeed, © allfacebook.com

In einem psychologischen Experiment im 2012 hat Facebook einigen Nutzern einen bewusst positiven Newsfeed übermittelt, andere kriegten künstlich einen negativ gestimmten Newsfeed. Dieser A-B-Splittest hat Ende Juni eine Kontroverse darüber erzeugt, wie weit Facebook eigentlich gehen kann.

Erich Schwarz, 30.06.14, Technik, Fun

Die Geschichte des Antidoping – in Games

Tissespillet Tissespillet, Anti Doping Danmark

In der Welt der Athletinnen und Athleten ist der Einsatz von leistungssteigernden Mitteln geächtet. Neben Regulierung ist Prävention im Antidoping-Bereich ein grosses Thema geworden. Wie junge Sportler sauber bleiben, das lässt sich ihnen durchaus lustvoll vermitteln – u. a. mit Computerspielen. Eine kleine Geschichte.

Erich Schwarz, 25.06.14, Feinheit, Politik

Kommunikationsmix erweitern – mit edukativen Games

Games im Kommunikationsmix Games im Kommunikationsmix

Spielend lernen wir als Menschen unsere Umgebung und Fähigkeiten kennen. Wie dieser natürliche Trieb für eine Kommunikationskampagne eingespannt werden kann, besprechen die Gäste Dominik Bucheli (Fussverkehr Schweiz) und Michael Krattiger (Antidoping Schweiz) mit FEINHEIT-Geschäftsführer Moritz Zumbühl an der Diskussionsveranstaltung am 10. Juli.